Unser Smalltalk - Bereich
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 284

Deutschland spart

Beitrag#1von Admin tups » So 6. Jun 2010, 11:25

Es ist kaum zu glauben wie die deutsche Regierung denkt (hm, tut sie das überhaupt?) und handelt.
Da wird über Sparmaßnahmen an Gruppen diskutiert die eh schon nichts haben.
Das könnte jeder Hirnlose besser gestalten und lösen.

Vor allem auf der Grundlage, wie am Freitag bekannt gegeben wurde,
daß es Gehaltserhöhungen für Beamte und Minister geben soll.

Dann am Samstag gibt man bekannt dass gespart werden muss..... und bei wem?

Da sind im Gespräch
*weniger Geld für Arbeitslose (ALG1)
*Einsparungen bei Hartz IV-Empfängern
*Mehrwehrtsteuererhöhung
*Renteneintrittsalter erhöhen


Ich bekomme das kalte kot...., wenn ich sowas immer höre und lese.
Das gespart werden muss will ich ja gar nicht in Abrede stellen, aber wenn schon sparen, dann bei allen, auch bei Ministern und Abgeordneten.

Warum muss eigentlich immer der kleine Mann den Sch... der Regierung ausbaden, nur weil die es nicht verstehen mit Geld umzugehen.
Nehmen wir mal als Beispiel das 8 Milliardenprojekt Griechenland.
Deutschland gibt 8 Milliarden aus um Griechenland zu helfen.
Klar brauchen die Griechen Hilfe, aber zu welchem Preis und woher das Geld nehmen?

Aber mal im Ernst, gibt es in Deutschland nicht genug Elend was bekämpft werden muss?

Hier mal ein Zitat von Angela Merkel
"Wir müssen einen Kurs fahren, bei dem klar wird, wir geben nur das aus, was wir eingenommen haben."
Quelle: Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Nachzulesen bei tageschau.de)


Aber das Erste wird es sein, wenn alle Sparmaßnahmen abgesegnet und in Kraft sind, eine kräftige Diätenerhöhung, für die ach so armen Politiker, die ja kaum wissen wie sie den Monat überstehen sollen.

Warum denkt die Regierung nicht mal an Einsprungen in den eigenen Reihen nach?
Muss man denn mit dem Dienstwagen, auf Kosten der Steuerzahler, mal eben in den Urlaub fahren..... und dann wird das Auto auch noch geklaut :49:
oder mit einem Militärflugzeug (ebenfalls auf Kosten des Steuerzahlers)?
Da müsste doch der Sparhammer angesetzt werden, und solche Reisen aus eigener Tasche bezahlt werden.

Vielleicht lohnt sich das Nachdenken auch über bestimmte Projekte die in Angriffe genommen werden, wie z.B. den Bau einer Brücke, eines Autobahnzubringers, die jetzt einsam und verlassen und ungenutzt da stehen, etc...

Aber warum soll man Denken, denn mit denken wäre man nie in so hohe Positionen gekommen.

Was irgendwo wieder zeigt... je weniger graue Zelle, um so höher die Position.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Deutschland spart

Beitrag#2von Admin tups » Do 10. Jun 2010, 11:07

Hohe Preise für Öl, Obst und Gemüse

Die Inflationsrate in Deutschland ist im Mai gestiegen. Im vergangenen Monat hätten die Verbraucher für ihren Lebensunterhalt 1,2 Prozent mehr ausgeben müssen als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden eine erste Schätzung bestätigte.

Im April hatte die Inflationsrate bei 1,0 Prozent gelegen, im März bei 1,1 Prozent und damit erstmals seit über einem Jahr über der Ein-Prozent-Marke. Im Vergleich zu April stiegen die Preise im Mai um 0,1 Prozent.
Hohe Energiepreise treiben Inflation an

Wie in den Vormonaten stiegen auch im Mai die Preise für Mineralölprodukte besonders kräftig, wie die Statistiker mitteilten. Bereits seit März 2010 müssen die Verbraucher demnach steigende Energiepreise hinnehmen. Besonders stark habe sich der Preisanstieg bei Mineralölprodukten (plus 17,9 Prozent) auf die Teuerungsrate ausgewirkt. Auch Strom verteuerte sich um 2,9 Prozent. Die binnen Jahresfrist rückläufigen Preise für Gas (minus 9,3 Prozent) sowie für Umlagen für Zentralheizung und Fernwärme (minus 12,0 Prozent) konnten den Preisanstieg bei den anderen Energieprodukten demnach nicht ausgleichen.
Höhere Preise für Obst und Gemüse

Für Nahrungsmittel mussten Verbraucher im Mai 1,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat zahlen. Teurer wurden binnen Jahresfrist dem Bundesamt zufolge vor allem Obst (plus 6,2 Prozent) und Gemüse (plus 4,2 Prozent). Der Preisanstieg bei Speisefetten und -ölen von 6,4 Prozent sei weiterhin von der Preisentwicklung bei Butter (plus 20,2 Prozent) geprägt. Die Preise für Nahrungsmittel lagen demnach im Mai 2010 den dritten Monat in Folge über dem Vorjahresniveau.

Quelle: tageschau.de


Das sind doch Super Aussichten zum Sparen,
alles wird teurer --- jede Menge Streichungen und Kürzungen, da wird einem doch das Sparen leicht gemacht und man braucht nicht mehr lange überlegen "Was kaufe ich heute"

Nichts..... denn es ist ja kein Geld da
TOP-Entscheidung Regierung, :dash1: so kurbelt man die Wirtschaft an.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Deutschland spart

Beitrag#3von roter Milan » So 4. Jul 2010, 11:32

Gutes Beispiel wie die deutsche Politik spart:
da wird die Merkel eingeflogen zu ihrem Hobby: Fussball gucken

Okay, irgendwo ist das auch politisch: man wird gesehen und steht hinter der eigenen Mannschaft. Aber muss das der Steuerzahler blechen, oder könnten das nicht auch die Politiker von ihren nicht gerade kleinen Diäten bezahlen?
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .





cron