Unser Smalltalk - Bereich
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 379

Die Deutsche Bahn

Beitrag#1von Paine1802 » Fr 24. Dez 2010, 11:49

So ich hab xD erst mal seit dem 22.10 meinen Urlaub angetreten *_* Bin wieder mal in der schönen Schweiz, diesmal halt auch zu weihnachten. Was weniger schön war, war der Weg hierhin, das reinste grauen. Ich muss leider mit der Bahn fahren....

Ich steh am Bahnhof und warte auf meinen ersten Zug, der dann auch noch 15 Minuten verspätung hatte, bemerke ich hatte 15 Minuten Zeit beim nächsten Bahnhof umzusteigen...
Naja während der Fahr hat der Zug ja etwas aufgeholt und es waren nur noch 10 Minuten verspätung. Plötzlich halten wir in Köln Mühlheim, wegen Personen auf den Gleisen zwischen Köln-Deutz und HBF. Naja dachte ich so, dann halt mit einem Zug später. Aber nein es vergingen 5, 10 Minuten und dann die Ansage, die Strecke ist gesperrt, keine ein und Ausfahrten mehr zum HBF verlassen sie den Zug und nehmen sie die umliegenden U-Bahnen und Busse zum HBF.
Klasse also ich raus mit dem schweren Koffer, Steh an einem Ort wo ich mich null auskenne, tausend panische Leute die alle weiter wollen. Suche ich erst mal ne U-Bahn, in die ich mich reingequetscht habe, da sie völlig überfüllt war, da die Bahn es nicht für nötig gehalten hat ausweich möglichkeiten zu bieten. Naja dann doch endlich angekommen am HBF, sehe ich ein totales Chaos, so viele Menschen das es schwer ist einen Fuß vor den anderen zu setzten, Bahnbedienstete die keine Auskunft geben und ein Freundliches Ich hab jetzt keine Zeit von sich geben, und ich steh da und weiß nicht was abgeht. Dann versteht man auch keine Ansage weil auf tausend Gleisen gleichzeitig was angesagt wird und alle Menschen sich in einer lautstärke unterhalten, statt bei Ansagen mal die Klappe zu halten,grrrr. Und zu allem überfluss bin ich dann auch noch in den falschen Zug gestiegen und nach D-Dorf gefahren. (Voll kommen andere Richtung) Ich hatte den Kaffee auf, erst mal da ne Stunde warten und wieder zurück, nach Mannheim, mein Glück das mein Anschluss Zug dann auch verspätung hatte, anstonsten hätte ich in Mannheim 3 Stunden auf den nächsten Warten müssen..... Aber ich hab in bekommen und war dann endlich da,also nur noch mit dem Auto weiter.

Man bemerke um Seit 5 Uhr wach.. wegen Schule... Zugfahrt....halb 1 angekommen und dann noch Autofahrt....wann bin ich angekommen??? _._ halb 4..... tooood

Es ist schon echt beschissen im Winter zu fahren... aber soo beschissen boah....
Naja :dash1: :dash1:
Paine1802
Benutzeravatar
VIP
VIP


Beiträge: 92
Registriert: 06.2009
Wohnort: Bergkamen
Barvermögen: 8.848,56 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .



Re: Die Deutsche Bahn

Beitrag#2von MoonCat » So 26. Dez 2010, 12:32

oweih, da kam ja wirklich alles auf einmal...naja gut, wenn Leute auf die Gleise rennen, die kann die Bahn ja nix für...vielleicht war das an dem Tag als die Gleisbauarbeiter überfahren wurden?

Aber solche und ähnliche Geschichten kenne ich auch, typisch eben die Bahn.

Hoffe die Rückfahrt wird unproblematisch für dich :)
Grüßli
MoonCat
MoonCat
Benutzeravatar
Azubine
Azubine


Beiträge: 67
Registriert: 11.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Barvermögen: 3.500,81 Leckerlies
Bank: 1.071,60 Leckerlies
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .



Re: Die Deutsche Bahn

Beitrag#3von Paine1802 » So 26. Dez 2010, 14:42

Das hoffe ich auch das die Rückfahrt schöner wird.

Aber genau weiß ich das nicht ob das jemand überfahren wurde, hab auch im nachhinein nix gehört.
xD Aber die Bahn ist ja eh nie Schuld, immer andere....
Aber aufregen tut man sich trotzdem, da es soviele verrückte gibt die meinen auf den Gleisen Spazieren gehen zu müssen und es sich dann gewundert wird wenn etwas passiert.
Paine1802
Benutzeravatar
VIP
VIP


Beiträge: 92
Registriert: 06.2009
Wohnort: Bergkamen
Barvermögen: 8.848,56 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .



Re: Die Deutsche Bahn

Beitrag#4von Admin tups » So 26. Dez 2010, 15:00

Neee Moonie, das mit dem Unglück war einen Tag vorher.

Aber das die Bahn nix dafür kann würd ich jetzt so pauschal auch nicht sagen, denn die Zugänge zu den Gleisen sind doch recht freizügig, und meist handelt es sich um spielende Kinder auf den Gleisen.
Gerade Köln ist eigentlich dafür bekannt, das dort sehr oft Kinder und ander Personen sich auf den Gleisen befinden.
Ergo, hzumindest in dem Fall, sehe ich da schon die Schuld bei der Bahn.
Die Bahn rationalisiert immer mehr Arbeitsplätze weg und auf der Strecke bleibt dann die Sicherheit.

So sieht ein ICE aus wenn er eine Person erfasst hat.
ICE.JPG


Die alles entscheidende Frage ist doch eigentlich: Wo soll das alles noch Enden?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Die Deutsche Bahn

Beitrag#5von MoonCat » So 26. Dez 2010, 23:52

Achso, na das wusst ich nicht, die Strecke kenne ich nicht so.
Kenne das nur von Hanau, da gibt es direkt über der ICE-Strecke eine Auto- und Fußgängerbrücke und die Selbstmörder nehmen das nur all zu gern (knapp einmal alle 2-3 Wochen :( ) als letztes Ende. Ich finde es furchtbar, denn ständig ist da alles gesperrt und die armen ICE-Fahrer...

Aber mit dem Personalabbau, ja das kann ich mir gut vorstellen...bis mal wirklich was krasses passiert und die Bahn sich imagemäßig gar nicht mehr erholen kann!
Grüßli
MoonCat
MoonCat
Benutzeravatar
Azubine
Azubine


Beiträge: 67
Registriert: 11.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Barvermögen: 3.500,81 Leckerlies
Bank: 1.071,60 Leckerlies
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .





cron