Unser Smalltalk - Bereich
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 287

Untergang

Beitrag#1von Paine1802 » So 30. Mai 2010, 13:13

Hm wenn man mal so in den Nachrichten rum schaltet dann könnte man denken, die Theorie von dem Weltuntergang in 2012 nach dem Majakalender ist gar nicht so weit weg.

Schaun wir doch mal was wir da alles haben:

- Ölpest die nicht zu stoppen ist
- Ein Vulkan der nicht aufhören will zu Spucken
- Überschwemmungen wie im Jahre 1997
- Anhäufungen von Erdrutschen und Erdbeben
- Auftauen der Gletscher

Und das alles wird nicht der Rest sein der passiert. Wer weiß wann es soweit ist, das dann doch die Welt irgendwann zu grunde geht. ^^
xD Ja ich weiß ich bin voll Optimistisch! *Höhö*
Paine1802
Benutzeravatar
VIP
VIP


Beiträge: 92
Registriert: 06.2009
Wohnort: Bergkamen
Barvermögen: 8.848,56 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .



Re: Untergang

Beitrag#2von Admin tups » So 30. Mai 2010, 16:32

Naja. den Weltuntergang sagten schon viele voraus,
z.B die "Zeugen vom Sofa" für 1999 und was war.... nichts

wobei Nostradamus und die Maya sich, was das Jahr betrifft, einig sind. Beide sagen voraus das es im Jahr 2012 stattfindet.
Nostradamus sagt in diesem Fall nur das Jahr, aber nicht genau wann, während die Maya sich da auf ein Datum festgelegt haben, nämlich den 21. Dezember 2012.

Ok, der Kalender der Maya hört da auf aber gleichzeitig fängt ein neuer an, also ein Neuanfang. Aber warum ist das so?

Wenn man bedenkt, wie alt das Volk der Maya ist, und wie genau sie Planetenkonstellationen zu einem bestimmten Zeitpunkt bestimmen konnten, muss es für sie ängstlich gewesen sein zu sehen wie die Konstellation am 21. Dezember 2012 sein wird.

Am 21. Dezember 2012 tritt eine galaktische Konstellation ein, die nur alle 26.000 Jahre einmal vorkommt (Sonne, Erde und andere Planeten stehen dann in Konjunktion zum Äquator der Milchstraße).

Ob und was das für Auswirkungen hat ist alles nur reine Spekulation.
Und, warum macht z.B. Nostardamus noch weitere Vorhersagen für die Zeit nach dem 21. Dezember 2012, wenn doch dann alles vernichtet ist?

Man überlege mal wieviel Millionen Jahre die Erde schon existiert und wie oft solche Konstellationen dann schon eingetreten sind, und noch immer existiert die Erde.


Ein Weltuntergang ist nicht wirklich unmöglich, denn das schafft der Mensch ganz allein, dazu braucht er keine bestimmte Konstellation von Planeten oder sonstige außergewöhnlichen Phänomene, er schaltet einfach sein Hirn aus und trifft dann Entscheidungen.
Der Mensch ist doch das größte, zumindest hält er sich dafür, und das wird für den Weltuntergang sorgen.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Untergang

Beitrag#3von Hoss » So 30. Mai 2010, 18:22

Alphornjaeger hat geschrieben:

Ein Weltuntergang ist nicht wirklich unmöglich, denn das schafft der Mensch ganz allein, dazu braucht er keine bestimmte Konstellation von Planeten oder sonstige außergewöhnlichen Phänomene, er schaltet einfach sein Hirn aus und trifft dann Entscheidungen.
Der Mensch ist doch das größte, zumindest hält er sich dafür, und das wird für den Weltuntergang sorgen.



Genau so wird es sein Leider

Maddin :88n:
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .





cron