Unser Smalltalk - Bereich
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 337

Be Veggi

Beitrag#1von Forenia » Mo 21. Feb 2011, 17:24

Dieses Thema ist richtig nervig, aber nicht in dem Sinne wie andere evtl. meinen. Ich esse seit drei Jahren kein Fleisch auch aus einem egoistischen völlig eigennützigen Grund weil es mir nicht schmeckt und ich es widerlich finde.

Ich möchte nun keinen Bekehren, aber genau darum geht es mir. Normalerweise erwartet man laut Ruf, dass Vegetarier so etwas versuchen, aber bei mir ist es immer umgekehrt der Fall. Sobald ich erwähne dass ich kein Fleisch esse bekomme ich vorwursvolle Blick und man will mir erklären, dass Fleisch lebensnotwendig ist und dass ich Öko bin etc. ich habe den Eindruck dass alleine durch die Erwähnung sich Leute dazu genötigt fühlen sich zu rechtfertigen... aber ich bin ein Mensch (schon immer gewesen) der lebt und leben lässt, wenn es manchen schmeckt ihre Sache und für meinen Freund bereite ich sogar Fleisch zu (nur schaue ich wohl mehr wo es herkommt als er, auch wenn man das nie genau weiß)

Ich finde es schade, dass Leute mit einem eigentlichen guten Lebensgrundsatz oft so angegriffen werden obwohl man es eher umgekehrt erwartet, ich habe noch nie jemandem irgendwelche Schlachthofvideos aufgedrängt oder dergleichen, ich bin nur für MICH der Ansicht, dass es in der heutigen modernen Zeit nicht mehr nötig ist Fleisch zu essen.

Gibt es noch mehr Vegetarier hier, wenn ja macht ihr auch immer und immer wieder diese Erfahrung, es ist schon soweit gekommen, dass ich lieber sage ich habe keinen Hunger als zu sagen ich esse einfach kein Fleisch.

Warum fühlt man sich gleich so bedrängt, wenn ich sage dass ich kein Kaffee mag bekomme ich diese unfreiwillige Aufmerksamkeit und Diskussionen nicht aufgehalst.
Ich habe kürzlich gelesen, dass manche sich bedrängt fühlen dadurch, dass man merkt dass man die Wahl hat.
Forenia
Benutzeravatar
Auf Suche
Auf Suche





Re: Be Veggi

Beitrag#2von roter Milan » Mo 21. Feb 2011, 17:44

Hi,

ich gehöre zu den fleischfressenden Pflanzen und werde nach einer gewissen Zeit richtig aggressiv, wenn ich kein Fleisch bekomme. Aber keine Bange, ich will dich nicht bekehren. ;) Kenne das Bekehren aber wie du es beschrieben hast auch. Ich lebe da eher nach dem Motto: leben und leben lassen, jeder so wie er mag.

Kritisch stehe ich dem Veganessen gegenüber, denn der völlige Verzicht auf tierische Erzeugnisse ist für mich genauso wenig gesund wie das tägliche Fleisch. Es gibt einfach Stoffe, die der Körper braucht und die sich auch nur sehr schwer bis gar nicht anders beschaffen lassen. Gerade bei Kindern empfinde ich das als sehr kritisch.
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Be Veggi

Beitrag#3von Forenia » Mo 21. Feb 2011, 20:06

Kinder haben wir noch nicht, aber Kinder brauchen auch bis zu einem gewissen Alter Fleisch denn man sollte ja keinem Kind ständig irgendwelche Ersatzstoffe in Form von Tabletten geben, wie das in einer Schwangerschaft ist weiß ich nicht aber werde mich informieren wenn es soweit ist *versprochen*

;) dir würde ich auch ein Schnitzel in die Pfanne hauen, habe ich keine Probleme mit *g* nur kannst du dann alleine beurteilen ob es mir gelungen ist, ich finde es einfach anstrengend gleich diesen Hippie - Stempel aufgedrückt zu bekommen.
Forenia
Benutzeravatar
Auf Suche
Auf Suche





Re: Be Veggi

Beitrag#4von MoonCat » Mo 21. Feb 2011, 21:07

Also ich kann die Erfahrung teilweise teilen ;)

Ich bin keine vegetarierin, aber Fleisch muss bei mir nicht auf dem Speiseplan stehen. Mein Schatz und ich essen sehr viele Sachen ohne Fleisch, stattdessen mit Soja, Dinke, Tofu usw. Warum? Erstens weil es gesund ist und zweitens weil ich noch nie so viel Fleisch gegessen habe. Gerade so "Fleitsch am Stück" ist nicht so meins *g* ich kann sowas auch nicht gut zubereiten. Wenn dann eher Gehacktest oder Geschnetzeltes.

Wenn wir dann mit Leuten essen gehen in ein Restaurant wo es viel "Fleisch am Stück" gibt und ich dann lieber die selbstgemachten Gnocchi mit Pesto bestelle, kommt ständig die Frage "Isst du etwa kein Fleisch?" Ich finde die Frage total dämlich, selbst wenn es so wäre. Ich muss es halt einfach nicht haben, nicht täglich zumindest. Aber allein der Satz nervt schon, kann mir somit vorstellen, wie du dich fühlst, Forenia.
Grüßli
MoonCat
MoonCat
Benutzeravatar
Azubine
Azubine


Beiträge: 67
Registriert: 11.2010
Wohnort: Frankfurt am Main
Barvermögen: 3.500,81 Leckerlies
Bank: 1.071,60 Leckerlies
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .





cron