AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 407

Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#1von roter Milan » Sa 22. Mai 2010, 18:28

Ich muss ehrlich gestehen, dass mir diese Diskussion eigentlich schon auf den Zeiger geht. Vor allem, wenn dann noch das Argument kommt, der Hund wirkt dominant und aggressiv, wenn er auf beides drauf darf. So ein Quatsch.
Es gibt für mich ganz klar Sachen, die stimmen müssen, bevor ein Hund ins Bett und auf die Couch darf. Er muss wissen, dass ich Chef bin und dass er untergeordnet ist. Weiß er das, hab ich noch nie beobachten können, dass Hunde irgendwann mal aggressiv oder dominant wurden weil sie hoch dürfen.
Es gibt Hunde, die nicht wissen wer der Herr ist, okay, aber die zeigen dominante und zum Teil auch aggressive Handlungsweisen, auch wenn sie nicht auf die Couch dürfen. Bett und Couch machen keinen Hund dominant.

Allerdings gibt es für mich auch Dinge, die ein Hund machen muss, wenn ich es verlange: Er muss den Platz ohne irgendein Trara räumen, wenn ich ihn für mich beanspruche. Macht er das nicht, sind beides für einen begrenzten Zeitraum Tabuzonen. Der Zutritt muss sich dann erst wieder verdient werden.

Auch im selben Bett schlafen will gut überlegt sein. Es heißt nicht umsonst: schlafende Hunde soll man nicht wecken. Wer zusammen mit seinem Hund in einem Bett schläft, muss damit rechnen, dass der Hund aus dem Erschrecken raus auch zubeißen kann. Er ist vielleicht in der Traumphase und strampelt oder schnappt. Beide Sachverhalte stellen ein Risiko dar, dass ich entweder bewußt eingehe und mit den Konsequenzen leben muss oder dass ich umgehe, in dem ich den Hund nur nach Aufforderung ins Bett lasse. Dann kann er zum Kuscheln ins Bett aber zum Schlafen wieder raus.

Für mich gültige Argumente, warum der Hund nicht hoch darf, sind die Hygiene (hier hat jeder seinen eigenen Standpunkt) und der doch begrenzte Platz (ich sitze nicht auf dem Boden, nur weil der Hund aufs Sofa darf).
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#2von Hoss » Sa 22. Mai 2010, 19:00

Ich schlafe mittlerweile bald aufm Boden :14: aber ich bin selber schuld.
Deiner Ausführung schließe ich mich an.
Maddin :88n:
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .



Re: Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#3von roter Milan » Sa 22. Mai 2010, 19:05

Tiere, egal ob Katze oder Hund, sind da sehr talentiert, wenn es darum geht, den Platz zu erobern.

Wehe man dreht sich mal kurz zur Seite, rücken die verrückten Viecher sofort und auf der Stelle nach - allerdings ohne sich sichtbar bewegt zu haben. Oder sie strecken mal kurz ihre Beine aus, keine Ahnung wie Sammy das immer gemacht hat, aber kaum waren die Beine ausgestreckt, lag er ein paar Zentimeter anders und ich hatte weniger Platz.
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#4von Admin tups » Sa 22. Mai 2010, 19:18

Naja, Sammy war halt genial.
Wenn er mal im Bett war, dann hatte man einen halben Meter Platz,
aber schon nach einer halben Stunde, lag man, ohne es wirklich bemerkt zu haben, auf der Bettkannte.

Für mich ist aber auch klar, das der Hund nur nach Aufforderung ins Bett oder auf die Couch darf, nie von sich allein.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#5von Hoss » Sa 22. Mai 2010, 19:31

Kenn ich mit dem Platz :49:
Maddin :88n:
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .



Re: Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#6von loki88 » Mo 7. Jan 2013, 23:03

Alphornjaeger hat geschrieben:Für mich ist aber auch klar, das der Hund nur nach Aufforderung ins Bett oder auf die Couch darf, nie von sich allein.


Warum? Darf der Hund dann nicht auf die Couch gehen wenn Du z.Bsp. auf Klo,in der Kücheetc. bist?

Unsere Hunde dürfen auch überall hin,räumen die Plätze aber auf Kommando.
loki88
Benutzeravatar
Auf Suche
Auf Suche





Re: Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#7von Admin tups » Mo 7. Jan 2013, 23:25

Naja, ich bestimme wann er mein Sofa oder Bett benutzen darf, also auf Kommando kommt er hoch und nicht umgekehrt.
Er hat ja so auch seinen Bereich der größtenteils geschützt ist und den betrete ich ohne besonderen Grund auch nicht.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Hund auf Bett und/oder Couch?

Beitrag#8von roter Milan » Mo 7. Jan 2013, 23:33

Ich sehs etwas anders, aber das Ergebnis ist halt das Gleiche:
Bett und Sofa sind unsere Bereiche, reicht wenn da unsere Katzen nach belieben drauf rumturnen. Und dann spielt auch noch Satoos Größe ne Rolle: 2 Menschen, 3 Katzen und Satoo wären zuviel für Sofa und Bett :D Ständig runterschicken, wenn ich wieder Platz brauch, wär mir zu umständlich - lieber ist mir umgekehrt.

Kontaktliegen findet nach Kommando im Bett oder so auf dem Boden statt.
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .





cron