AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 539

Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#1von roter Milan » Mi 5. Mai 2010, 20:26

Hi,

eine der wichtigsten Charaktereigenschaften bei einem Hund ist für mich eine sehr hohe Spielmotivation.

Das Spiel, richtig aufgebaut, erfüllt diverse Kriterien, die einem das Zusammenleben und die Erziehung erheblich vereinfachen - zumindest empfinde ich das so.

Durch die gemeinsame Beschäftigung, die allen Beteiligten Spass macht, entsteht eine engere Bindung zwischen Mensch und Hund.
Spiel kann vielseitig sein, die Spielmöglichkeiten reichen von Ball werfen über Reizangel bis hin zu Zerrspielen.
Der wichtigste Grund für mich ist allerdings, dass durch einen spielerischen Aufbau des Trainings der Druck auf den Hund nicht zu groß wird und ich selbst die Sache lockerer sehe.


Wie ist das bei euch?
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#2von Hoss » Do 6. Mai 2010, 12:38

Das sehe ich genauso.
Da ich viel Hundesport gemacht habe, und dem Hund viel bei gebracht habe was man für einen Familienhund nicht braucht und alles übers Beutespiel bin ich der selben Meinung.
mfg Martin :88n:
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#3von safira » Do 6. Mai 2010, 22:17

tja,im prinzip gebe ich dir recht.
nur leider WILL mein hund nicht spielen. :14:
ich habe schon alles ausprobiert.er hat null interesse daran.ich habe ihm schon leberwurst auf die zerrseile geschmiert,die er aber nur ableckt.
das höchste der gefühle ist,wenn er 3 mal durch den garten flitzt und freudensprünge macht.mehr ist bei ihm nicht drin.
er ist schon ein komischer kauz..er sieht keinen sinn darin,findet es warscheinlich albern.es ist schon komisch,wenn ich spielanimierend vor ihm herum springe und er dann mich anguckt:was will die denn von mir?...ich weiss mir da auch keinen rat.das einzige was er spielt,ist leckerlis suchen. :dash1:
safira
Benutzeravatar
Auf Suche
Auf Suche





Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#4von roter Milan » Do 6. Mai 2010, 22:27

Ich stünde bei sowas auch völlig auf dem Schlau, zumindest am Anfang, weil meine bisherigen Trainingsaufbauten immer mit auf Spiel aufgebaut waren. Aber was willste machen, wenn dem Hund das völlig schnuppe ist? Da kannste einfach nur was anderes suchen, was ihm Spass macht und ihn motiviert.

Aber wenn er auf Fressen steht, gibts ja auch die Möglichkeit ihn zu belohnen.
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#5von Admin tups » Do 6. Mai 2010, 22:39

Ich würde es mal mit einem Futtersack versuchen. Den kannst du ja dann werfen und er muss ihn holen, bringt er ihn zurück, gibts als Belohnung etwas Futter(Leckerchen), wenn nicht... dann gibts eben keine Belohnung.
Wenn er ersteinmal raus hat dass es immer ein Leckerchen gibt bringt er den Futtersack auch schnell wieder zurück.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#6von Hoss » Do 6. Mai 2010, 22:49

Na ja ich weiß nicht eigentlich spielt jeder Hund gerne.
Wie Alt,Groß und welche Rasse ist es.
Bei dir ist bestimmt das Problem was viele haben.
Die Spielzeuge liegen überall rum so das der Hund das Interesse verliert.
Wenn du ein Spielzeug nur zum spielen nimmst und es sonst wegpackst wird es für den Hund interessant und er will es haben.
Dann ab und zu Erfolg geben und wieder wegpacken wirst sehen es wird funktionieren.
Martin :88n:
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#7von safira » Fr 7. Mai 2010, 11:31

huhu martin,
nein,hier liegt gar kein spielzeug herum weil ich es irgendwann weggelegt habe.weder für einen ball,noch sonstiges interessiert er sich.
dazu kommt,das er ausserordentlich bequem ist und am liebsten nur gekrault wird den ganzen tag.
vielleicht rührt das von seiner vergangenheit+seinem charakter..er lag 2-3 jahre nur an der kette in einem polnischen tierheim.er kannte es nicht und seine spielchen gehen allerhöchstens über futtersuche mit der nase.käsestückchen suchen..das macht er aber auch nicht lang,dann muss er erstmal wieder schlafen.
dazu kommt,das er überhaupt nichst gerne ins maul nimmt.kauknochen vergammeln hier..er kaut selten an einem herum.
safira
Benutzeravatar
Auf Suche
Auf Suche





Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#8von Hoss » Fr 7. Mai 2010, 15:21

Hi Safira
Na ja die Vorgeschichte ist natürlich eine Erklärung dafür.
Aber ich würde trotzdem nicht aufgeben irgendetwas muss ihm doch spass machen.
Hast du schon mal Frisbee probiert ?
Aber denke dran erst versuchen interessant zu machen ohne das er sie bekommt.
Am besten mit 2 Personen spielen und dem Hund immer verweigern bis er darauf anspringt wenn überhaupt.
Vielleicht klappt das ja.
Martin :88n:
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#9von roter Milan » Fr 7. Mai 2010, 16:26

Hi Martin,

vielleicht kann er mit diesem menschlichen Spiel auch einfach nix anfangen, weil er nie gelernt hat, wie Mensch spielt.
Ich hab noch keine Hunde, die ohne Menschen aufgewachsen sind, mit Spielzeug gesehen. Die spielen einfach eher körperliche Spiele oder maximal mit natürlichen Dingen wie Stöcke oder Steine. Alles andere muss Hund erst lernen.
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#10von safira » Fr 7. Mai 2010, 20:33

huhu,
er spielt auch nicht mit frisbee.
da guckt er nur doof zu,wenn ich mit den kindern spiele und meist schläft er.ich weiss,das es sich komisch anhört,das ein hund nicht spielt..ich versuche ihn immer noch,mit einzubeziehen.aber er zeigt keinerlei interesse.
er würde auch nie an einem zerrseil herumzerren...er nimmt,wie gesagt,nichts in den mund.
davon mal abgesehen,ist er der gutmütigste hund,dem ich je begegnet bin.er hat ein absolut treues,ehrliches wesen.gegenüber kindern verhält er sich auch sehr loyal,kein gezicke,kein geknurre.nur kraulen müssen sie ihn;-)
natürlich wissen meine und besucherkinder,das sie ihn auch teilweise in ruhe auf seinem platz liegen lassen müssen.sie sind mit ihnen gross geworden und kennen die regeln.
vor ca 3 monaten hatten wir noch einen hund,der mittlerweile leider nicht mehr lebt.
mit ihr hat momo auf dem feld getobt..aber nur solange wie sie noch nicht so gebrechlich war..als sie ihn dann zurückwies,hat er nicht mehr versucht mit ihr zu spielen.
und dabei würde ich liebend gerne einem hund etwas beibringen und mit ihm spielen..da beisse ich seit jahren auf granit.
safira
Benutzeravatar
Auf Suche
Auf Suche





Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#11von Hoss » Fr 7. Mai 2010, 21:10

Na gut verstehe ist zwar doof aber ich glaube viele HH würden sofort tauschen weil ihre Hunde zu wild sind.
Dann sehe es positiv hat auch seine Vorteile.
Martin :88n:
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .



Re: Warum mir hohe Spielmotivation so wichtig ist

Beitrag#12von safira » Sa 8. Mai 2010, 19:17

das stimmt.ich würde ihn auch nie mehr hergeben wollen :good:
aber es ist interessant zu erfahren,das die hunde die ohne menschliche fürsorge aufgewachsen sind,wenig bis gar kein spielzeug benutzen.
mein nächster hund wird ein pudel :34:
ja,im ernst.natürlich nicht so ein geschorener omapudel.ungeschoren sehen die richtig klasse aus und sie erfüllen alle kriterien an einen hund.
sie sind intelligent,gelehrig,aufmerksam,verspielt,haaren nicht(;-))..und sie sind nicht so gross,wie mein jetziger. :88n: sie eignen sich für jeden hundesport und sehen in creme und ungeschoren einfach süss aus.
wird mal zeit,mit dem vorurteil gegenüber pudeln aufzuräumen;-)
safira
Benutzeravatar
Auf Suche
Auf Suche







cron