AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 235

Was ist für euch gute Leinenführigkeit?

Beitrag#1von roter Milan » So 10. Jul 2011, 20:43

Angeregt durch diverse Threads in anderen Foren, ist mir schon länger klar, dass jeder etwas anderes unter guter Leinenführigkeit versteht.

Mich würde mal interessieren, wie eure Meinung und Handhabung ist.

Ich (und auch Peter) verstehen darunter, dass Satoo nicht an der Leine zieht, diese aber durchaus ausnutzen kann. Soll heißen, ich muss ihn mit einem Finger halten können. Dabei ist uns völlig wurscht, wo er läuft, er muss nicht in Fuß- oder Rechtshöhe laufen - finden wir eher hinderlich im normalen Laufen, da wir auch schon mal Einkaufstaschen und Leine in einer Hand haben, da stört das Einhalten von den Positionen. Es ist dabei auch käse, wie lange die Leine ist, halt die Länge die wir vorgeben.
Sehr gute Leinenführigkeit heißt für mich, dass feinste Signale über die Leine wahrgenommen und umgesetzt werden. Ziehe ich leicht an, soll Tempo verlangsamt werden. Drücke ich die Leine in die eine Richtung, soll dahin gegangen werden. Und so weiter.

Wollen wir Satoo ganz nah bei unseren Beinen haben, gibts dafür extra Kommandos: bei Fuß oder rechts.
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .





cron