Unser Smalltalk - Bereich
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 274

Krankenkassen-Zusatzbeiträge

Beitrag#1von Admin tups » Do 4. Feb 2010, 19:22

Als hätten die Menschen nicht schon genug finanzielle Sorgen, sie wissen kaum über die Runden zu kommen, aber die Krankenkassen fordern einen Zusatz von mindestens 8 Euro im Monat, einige Kassen haben schon angekündigt sogar bis zur maximalen Grenze zu gehen. Diese Grenze liegt bei 1% des Bruttoeinkommens. Maximal 37.50 Euro pro Monat oder 450 Euro im Jahr.

Die Argumente, das die Arzneimittel teurer wären, is doch lächerlich. Haben die Kassen nicht schon genug Leistungen gestrichen bzw. gekürzt?
Immer mehr muss der Versicherte selber zahlen, und bekommt immer weniger Zuschüsse für besondere Leistungen, die eigentlich durch die Kassen abgedeckt sein sollten.

Es wird von Experten befürchetet, dass in Zukunft, wenn sich nicht bald was ändert, die Kassenbeiträge bis zu 40% des Einkommens betragen können.

Wo soll das noch enden?

Ein Wechsel der Krankenkasse bringt ja auch nicht wirklich etwas, denn da sind sich die Kassen alle einig, die Zusatzbeiträge werden von allen Kassen erhoben.

Also man kommt vom Regen in die Traufe.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Admin tups
Benutzeravatar
Administrator
Administrator


Beiträge: 1594
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.121,91 Leckerlies
Bank: 123.886,74 Leckerlies
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 718
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Krankenkassen-Zusatzbeiträge

Beitrag#2von roter Milan » Do 4. Feb 2010, 19:26

Wenn das so weiter ansteigt bei den gesetzlichen Krankenkassen, wird sich höchstens noch ein Wechsel in Privatversicherungen lohnen. Da muss man dann wenigstens nicht mehr ewig auf Termine warten und hat Kundenservice.
lg Tanja


was wäre die Welt schön und gut, wenn jeder einzelne mal den von Gott gegebenen Verstand auch benutzen würde
roter Milan
Benutzeravatar
Administratorin
Administratorin


Beiträge: 822
Registriert: 05.2009
Barvermögen: 49.817,25 Leckerlies
Bank: 100.839,11 Leckerlies
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 26x in 26 Posts
Highscores: 127
Geschlecht: weiblich
Sternzeichen: .
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Mein Haustier: .



Re: Krankenkassen-Zusatzbeiträge

Beitrag#3von Hoss » Do 4. Feb 2010, 22:48

Oder den Arzt selber bezahlen ist bald billiger als der Beitrag.
Aber man muss doch verstehen das sich auch da die Verantwortlichen die Bonis zuschanzen :dash1:
Ist ja schon genug schmu an die Öffentlichkeit gekommen.
Was so ein Herr verdient ist jenseits von Gut und Böse.
Mit weichem Recht verdient man soviel Geld besonders wenn man mit den Beiträgen nicht mehr auskommt.
Sein Gehalt erhöht sich auch immer wenn die Beiträge steigen.
Unmöglich Am besten in einen Sack stecken und immer mit ... ....... ..... .

Martin
Maddin
Ehrlichkeit ist eine Zier, die Lob ich mir!!!
Leute die im Web rumlügen, gibt es leider schon genügend!!!
Hoss
Benutzeravatar
Prolet
Prolet


Beiträge: 267
Registriert: 01.2010
Barvermögen: 12.983,51 Leckerlies
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Sternzeichen: .





cron